Erfahrungsbericht: Bachelor Gesundheits- und Sozialmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Dieser Erfahrungsbericht stammt von der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. Die Person, die sich Zeit genommen hat, um unsere Fragen zu beantworten, möchte gerne anonym bleiben, was wir gerne berücksichtigen.

Möchtest du noch mehr Erfahrungsberichte zum Studium im Bereich Gesundheit lesen? Dann geht's hier zurück zur Übersicht.

Erfahrungsbericht

Darum habe ich mich für dieses Studium entschieden:

Da ich während der Ausbildung bereits mein eigenes Geld verdient habe [...] wollte ich das Studium in Teilzeit und nicht in Vollzeit machen.

Ich habe mich für das Studium entschieden, da man nur mit einer Ausbildung nicht viel erreichen kann. Da ich bereits die Ausbildung als Kaufmann im Gesundheitswesen gemacht habe, wollte ich auf jeden Fall ein Studium beginnen, dass auf dieser Ausbildung aufbaut, da ich mir so die besten Perspektiven ausgemalt habe. Da ich während der Ausbildung bereits mein eigenes Geld verdient habe, und auf eigenen Beinen stehen konnte, wollte ich das Studium in Teilzeit und nicht in Vollzeit machen.

So läuft mein Studium ab:

Alle Fächer hier aufzulisten wird wahrscheinlich zu viel. Die beiden großen Schwerpunkte liegen allerdings im Aufbau des deutschen Gesundheits- und Sozialsystems und in der Volkswirtschaft. Andere schwerwiegende Punkte, die später für Führungspositionen von Bedeutung sein können wie psychologische Gesprächsführung werden auch bearbeitet.

Ich kann meine Hochschule empfehlen/nicht empfehlen, weil ...

Ich kann die FOM definitiv empfehlen, da man hier, ähnlich wie es in der Schule war, mit einem fertigen Semesterplan ausgestattet wird. Wenn man tatsächlich alle Vorlesungen besucht, aufmerksam zuhört und auch mitschreibt, hat man im Grunde schon den ganzen Stoff für die Klausuren bereits angeschnitten. Man muss sich also keine kompletten Themenblöcke selber erarbeiten, wie es bei einem Fernstudium der Fall wäre.

Diese Interessen und Fähigkeiten sollte man für den Studiengang mitbringen:

Man sollte auf jeden Fall Interesse am Gesundheits- und Sozialwesen mitbringen.

Besondere Fähigkeiten braucht man nicht, natürlich abgesehen von den Voraussetzungen für die Studienberechtigung. Man sollte aber auf jeden Fall Interesse am Gesundheits- und Sozialwesen mitbringen und - zumindest meiner Erfahrung und Einschätzung nach - auch sozial denken. Wer sich also nur denkt "Der Studiengang ist eine super Alternative um Geld zu machen, weil es eine Nische der Wirtschaftswissenschaften ist", der ist in meinen Augen in diesem Studiengang verkehrt.

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, unsere Fragen zu beantworten und deine wertvollen Erfahrungen an die Studieninteressenten weitergibst!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de