Schließen
Sponsored

Ergotherapie

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 3,5 Jahre
  • Art Vollzeit

Viele Menschen sind durch Erkrankungen oder einen Unfall eingeschränkt und haben Schwierigkeiten ihren Alltag selbstständig zu meistern. Die Betätigung des Menschen in seiner individuellen Lebenswelt steht im Mittelpunkt der Ergotherapie. Interessen und Bedürfnisse des Klienten hinsichtlich Selbstständigkeit, Teilhabe und Lebensqualität bilden die Grundlage ergotherapeutischer Interventionen.

Das Vollzeitstudium „Ergotherapie“ an der SRH Hochschule Heidelberg bietet eine fundierte Ausbildung auf wissenschaftlicher Basis. Studienbeginn ist jedes Jahr im Oktober. Die staatliche Prüfung, um die Berufsanerkennung zum/zur „staatlich anerkannten Ergotherapeut/in“ zu erlangen ist in das Studium integriert, sodass nach erfolgreichem Abschluss dieser Titel und der Titel „Bachelor of Science“ vergeben werden.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Jahr 1:

  • Grundlagen ergotherapeutischen Handelns
  • Ergotherapeutische Basiskompetenzen
  • Wissenschaftliches Arbeiten im Gesundheitssystem
  • Psychologische Grundlage für Therapeuten
  • Körperfunktion und Körperstruktur
  • Klinische Psychologie
  • Ergotherapeutische Mittel und Medien
  • Ergotherapeutischer Prozess und Diagnostik
  • Evidenzbasierte Ergotherapie: Motorisch Funktionell
  • Pädagogik und Beratung

Jahr 2:

  • Evidenzbasierte Ergotherapie: Pädiatrie
  • Evidenzbasierte Ergotherapie: Psychosoziale Therapieansätze
  • Praxis der Ergotherapie 1
  • Evidenzbasierte Ergotherapie: Arbeitstherapie
  • Evidenzbasierte Ergotherapie: Neurophysiologische und neuropsychologische Therapieansätze
  • Praxis der Ergotherapie 2

Jahr 3:

  • Arbeiten im Gesundheitswesen
  • Wahlpflichtfach (Geriatrie, Neurorehabilitation, Pädiatrie)
  • Wissenschaftliches Projekt
  • Praxis der Ergotherapie 3
  • Praxis der Ergotherapie 4

Jahr 4:

  • Ergotherapeutische Kompetenz
  • Wahlbereich
  • Bachelor Thesis
  • Voraussetzung für diesen Studiengang ist die Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife. Sollte keine Hochschulreife vorliegen, kann mit einer mind. zweijährigen Berufsausbildung und mind. 3 Jahre Berufserfahrung in einem relevanten Fachbereich eine Eignungsprüfung abgelegt werden. Gemäß § 58 I LHG Baden-Württemberg muss keine Eignungsprüfung ablegen, wer eine berufliche Fortbildung (z. B. Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)) in einem fachlich entsprechenden Bereich hat und ein Beratungsgespräch in Anspruch nimmt.
  • ausländische Bewerber müssen eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung durch Zeugnisse der bisherigen Ausbildung und ausreichend Deutschkenntnisse (DSH- oder TestDaF-Prüfung) vorweisen
  • Das Auswahlverfahren der Hochschule muss zudem bestanden werden und bei Vertragsabschluss sind ein polizeiliches Führungszeugnis und eine ärztliche Bescheinigung über die Eignung zum Beruf einzureichen. Die Studiengebühr beträgt 620€ im Monat. Darüber hinaus wird eine einmalige Immatrikulationsgebühr von 750€ fällig.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Voraussetzung für diesen Studiengang ist die Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife. Sollte keine Hochschulreife vorliegen, kann mit einer mind. zweijährigen Berufsausbildung und mind. 3 Jahre Berufserfahrung in einem relevanten Fachbereich eine Eignungsprüfung abgelegt werden.

Das Auswahlverfahren der Hochschule muss zudem bestanden werden und bei Vertragsabschluss sind ein polizeiliches Führungszeugnis und eine ärztliche Bescheinigung über die Eignung zum Beruf einzureichen.
Die Studiengebühr beträgt 590 € im Monat. Darüber hinaus wird eine einmalige Immatrikulationsgebühr von 650 € fällig.

zurück zur Hochschule